logo
Home
Oliver Märchen-Wicht
Oliver Märchen-Prinz
Geburtstagsfeier
Frosch-Friedolin
Gefühls-Wallungen
Berliner Wundertüte
Berliner Chislaweng
Fotos Märchenstube
Presse etc.....
Presse 2016
Bestellungen
Kontakt

 

 

 

Die Märchen-Omi erzählt:

Berlin Du Stadt mit Chislaweng,

Gemütlichkeit, Radau und Peng!

ISBN: 978-3-930768-66-0

Seiten 184, Fotos 2, Euro 8,90

 

 

Im Buch wird mancher Kiez beschrieben:

Du kannst ihn meiden oder lieben!

 

Mal ist er wie ne duft’ge Blüte

voll Liebreiz, Herzlichkeit und Güte,

mal aber auch voll Übermut

Radau und Peng und Tunichtgut!

 

Der eine ist verpeilt und schrill,

der andere verträumt und still!

Der eine schenkt Dir frohen Mut,

der andre tut Dir gar nicht gut!

Der eine, der ist fromm und heilig,

der andere geschäftig, eilig!

Der eine schenkt Dir Glück im Herzen

der andre fügt Dir zu nur Schmerzen!

In einem fühlst Du Dich zu Haus,

aus dem andren rennst Du schnell hinaus!

Ein jeder Kiez sieht anders aus:

Voll Liebe, Freundschaft oder Graus!

Er schenkt Dir vieles oder nix,

Du darfst entscheiden, aber fix!

Schau also schnell ins Buch hinein:

Dann weißt Du es: ja oder nein!

 

 

 

Berlin ist nicht nur eine Haupt- und Tourismus-Stadt mit Chislaweng sondern auch mit gehörigem Radau und Peng, denn hier gibt es nicht nur die herrlichsten Geschäftshäuser, Museen, Ausstellungen sowie Attraktionen zu bewundern, die ständig wie Pilze aus dem Boden schießen sondern es gilt auch, sich einmal ein wenig mit den Kiezen zu beschäftigen die diese Haupt- und Tourismus-Stadt prägen.

Dort tummeln sich nämlich die schrägsten Typen der Welt und es ist erstaunlich, wie all diese einzigartigen menschlichen Wesen miteinander versuchen, auszukommen, ihre Kulturen zu erleben sowie auch in den unterschiedlichsten Lädchen sowie Unterkünften bekannt zu machen oder anzupreisen.

Der Orient mit seinen Basaren muss vor Neid vor dem Ideen-Reichtum dieser ganz besonderen Stadtteile, die sich Kiez nennen erblassen, denn hier tummelt sich nicht nur die ganze Welt mit all ihren lukullischen Genüssen sowie Sitten und Gebräuchen, nein hier erblühen auch die seltsamsten Gewächse der menschlichen Gesellschaft.

Wohl kaum ein anderer Ort auf dieser Welt beherbergt so unterschiedliche Charakter-Züge, Kuriositäten, Schrulligkeiten, Extravaganzen, Merkwürdigkeiten sowie auch menschliche Eigenheiten und jeder von ihnen tummelt sich in einem Kiez seiner Wahl und stellt dort seine zum Teil kauzigen, merkwürdigen, verschrobenen sowie recht wunderlichen Eigenheiten zur Schau.

Kein Wunder also, dass diese Extravaganzen, Kuriositäten sowie Verschrobenheiten bei der Umwelt nicht immer nur Erstaunen, Verwunderung oder Verwirrung auslösen sondern auch Bestürzung, Ratlosigkeit sowie Fassungslosigkeit.

Zum Glück landen nicht alle Zwischenfälle sowie Phänomene in der Presse oder gar im Fernsehen. Vieles wird einfach unter den Teppich gekehrt oder landet im Museum.

Berliner Kieze zu beschreiben ist einfach unmöglich, aussichtslos und ohne Chancen.

Wenn uns viele Ereignisse auch chaotisch, konfus oder gar ungeordnet wie Kraut und Rüben erscheinen so haben sie doch Charakter, Format und sogar manchmal Niveau.

Nach diesen Charakter-Beschreibungen im allgemeinen ist es naturgemäß äußerst schwierig, dies alles mit dem Liebreiz, der Herzenswärme und dem Charme dieser selten Gewächse in Einklang zu bringen. Sie haben es aber trotzdem geschafft und sind über die Grenzen hinaus zum Teil beliebt, berühmt, anerkannt, bedeutend und weltbekannt geworden.

Ein Hoch also den Berliner Kiezen ohne die Berlin

arm, bedauernswert, mickerig und popelig wäre.

 

 

 

Top